Startseite
  Archiv
  florida???
  FOTOS!
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/ina-in-florida

Gratis bloggen bei
myblog.de





alexander springs......

sorry, dass ich gestern nicht geschrieben habe. ich wollte. ich sass ueber eine stunde vorm pc und hab versucht auf den blog zu kommen. aber jeder klick dauert hier ungefaehr 5 minuten... irgendwann war ich sauer und hatte keine lust mehr. heute habe ich mich halt darauf eingestellt, dass es lange dauern wird.... und hier bin ich =) allerdings weiss ich nicht, ob ich wie bisher tgl schreibe, weil das ist echt anstrengend so lange zu warten.... und der pc stuertzt hier auch dauernt ab..und irgendwie funktioniert das nicht.warum??? ich bin seit gestern bei der dritten familie angekommen. ich hatte sie ja schon in koeln getroffen.... die sind echt super lieb und alles. nur...sie wohnen mitten im wald. es ist wirklich ein wunderschoenes haus.... aber nur "ein bisschen" internet.

nach der "uebergabe" bin ich mit megan und ginny erstmal einkaufen gegangen. danach war ich auf mein neues zu hause gespannt. wir fuhren eine strassen lang und ploetzlich bogen wir ab. mitten in die pampa.... bis dann...mitten in der pampa..... ein weg begann... wunderschoen..ueber ihm waren weiden gebeugt und ganz am ende, mitten im wald, ein kleines hausschen...bzw ist es nicht klein, aber zu dem grossen wald im vergleich..schon. jedenfalls sah es wie gemalt aus. eine kleine veranda mit schaukelstuhl und anderen korbstuehlen...wunderschoen. und innendrin sieht es genauso toll aus. genau dieses bild hatte ich immer vor augen wenn ich "country haus" gehoert habe. man kommt direkt durch die haustuer ins wohnzimmer...urige sofas stehen hier...ein waffenshrank...alles aus holz... es geht dann in die kueche ueber.,..wo mittendrin der herd steht und eine kleine theke einen uebergang vom wohnzimmer zur kueche schafft. mein zimmer ist sehr gross. und trotz dem vielen platz wirkt mein bett gigantisch.... und ich dachte mein zimmer und mein bett zu hause waeren gross. naja die wand rechts vom bett ist komplett verspiegelt... die wand zum fussende hin hat ein riesen fenster...man kann in den wald schauen...und das fenster links vom bett bietet auch einen waldblick. das ist im hellen wunderschoen...aber die erste nacht hier...hat mir echt angst gemacht...es war so ein komischer ausblick und die weiden drehen sich im wind und pfeiffen...und du weisst das haus ist das einzige in dieser gegend... aber hey... das wird heute bestimmt besser...auch wenn der sound, der erst so richtig beruhigend erschien, einem irgendwann auf den keks geht.... holz knarrt, grillen zirpen...wald gerauesche halt. aber ich wette in einem tag, nehm ich das gar nicht mehr wahr.

nachdem ich heute morgen ewig geschlafen hab, haben wir dann erstmal gefruehstueckt und dann kam auch schon rhian, eine freundin von megan. erst wars etwas peinlich..ich war verschlafen und in schlafklamotten und so....aber dann bin ich duschen gegangen und dann sind wir auch schon in ihr auto gestiegen...also megan und ich... und dann haben wir uns auch direkt schon gut verstanden. wohin wir fuhren, wusste ich noch nicht so genau.erst haben wir megans freund, sebastian, abgeholt. als wir reinkamen sass er mit ner gitarre in der ecke...ein puenktiges hemd tragend... und eine wirklich wirklich rieesssige sonnenbrille auf der nase...dazu kam noch goldschmuck und riesige protzige ringe. ich dachte ja, er wuesste das wir kommen und wuerde und aus spass so begruessen... vorallem weil von dem hemd nur ein knopf..inder mitte... zugemacht war. aber nein...der ist so... der lief den ganzen tag so rum. aber der ist sehr nett und witzig..und von daher ...okay...der erste eindruck ist nicht immer richtig. nachdem wir ihn eingeladen hatten sind wir dann zur naechsten freundin gefahren.... und das haus war...

es lag auf einem kleinen huegel und erschien mir wie ein kleines schloss... ich wurde auch schon vorgewarnt..das die nicht so dem allgemeinem standart entsprechen. wir parkten neben einem der audi tt und gingen rein.... erstmal wurden wir angemotzt, dass wir einfach reingehen...aber das hat die anderen nicht interessiert..naja...nachdem wir mit melari..so hiess die freundin von ihnen gesprochen hatten und sie in einem sehr launischem ton klar gemacht hat, dass sie keinen bock hat, sind wir halt zur 4. gefahren. zum alexander springs. das schoenste wasser, was ich je gesehn hat.... es ist ein kleiner see...eine quelle (springs) halt. das wasser war klar. wirklich klar. du konntest km weit sehen und es hat sogar gut geschmeckt...wir sind geschnorchelt..stunden lang...das war so...wow...ich hab noch nie soviel von der unterwasser welt gesehn... du konntest fische und tausend dinge beobachten...es war toll.wirklich toll.

auch wenn das wasser eiskalt war...und bei wasser temperaturen bin ich eigentlich nicht empfindlich..aber das war wirklich mega heftig sau super kalt! naja...es war halt schoen

und jetzt gibts esen und ich hab ausser obsallat heut noch nix gegessen...und es sind schon 18:40uhr...also

endschuldigt mich bitte

17.7.07 00:43
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung